test Historical Social Research (HSR) 28 (2003), 3 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Historical Social Research (HSR) 28 (2003), 3

Titel der Ausgabe 
Historical Social Research (HSR) 28 (2003), 3
Weiterer Titel 
Heiratsverhalten

Herausgeber
Zentrum für Historische Sozialforschung e.V
Erschienen
Erscheint 
4 Hefte / Jahr; 200 Seiten / Heft
Anzahl Seiten
247 S.
Preis
€ 10 ,- (Sonderpreis H-Soz-u-Kult)

 

Kontakt

Institution
Historical Social Research / Historische Sozialforschung (HSR)
Land
Deutschland
c/o
GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Journal Historical Social Research Unter Sachsenhausen 6-8 50667 Köln
Von
Baddack, Cornelia

Allen Abonnentinnen und Abonnenten von H-Soz-u-Kult bieten wir das soeben neu erschienene HSR-Sonderheft "Heiratsverhalten" zu einem Sonderpreis von € 10,- (inkl. Versand) an.

Rückfragen und Bestellungen richten Sie bitte an: zhsf@za.uni-koeln.de

Cornelia Baddack
Zentralarchiv für Empirische Sozialforschung
Abt. Zentrum für Historische Sozialforschung

Inhaltsverzeichnis

Vol. 28 (2003) No. 3
Sonderheft / Special Issue

Determinanten und Muster des Heiratsverhaltens in Europa in der Neuzeit: Ausgewählte Fallstudien /

Determinants and Patterns of Marriage Behaviour in Europe in Modern Times: Selected Case Studies

Editor : Rolf Gehrmann

CONTENTS

Editorial

TEIL 1: Übersichtsdarstellungen zum Forschungsstand

Rolf Gehrmann
Heiratsverhalten als historisches Problem. 8

Cezary Kuklo / Małgorzata Kamecka
Marriage Strategies in Poland: Social and Spatial Differences (16th-18th Centuries). 29

Zbigniew Kwaśny
Die Dorffamilie in Schlesien im 18. Jahrhundert und in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. 44

TEIL 2: Das „Stellenprinzip“ in verschiedenen sozioökonomischen Kontexten

Margareth Lanzinger
The House as a Demographic Factor? Elements of a Marriage Pattern under the Auspices of Hindrance Policies. 58

Klaus-J. Lorenzen-Schmidt
Bäuerliches Heiratsverhalten und Stellenübertragung in den holsteinischen Elbmarschen (1650-1950). 76

Rita Müller
Heiratsalter und Ehehindernisse in Stuttgart-Feuerbach im 19. und frühen 20. Jahrhundert. 92

Markus Küpker
Nischentransfer und Protoindustrie auf dem Prüfstand der statistischen Analyse: Determinanten kurzfristiger Heiratsschwankungen im Altkreis Tecklenburg, 1750-1870. 110

TEIL 3: Motive für das Eingehen einer Ehe

Peter Sköld
The Beauty and the Beast – Smallpox and Marriage in Eighteenth- and Nineteenth-Century Sweden. 141

Jürgen Wilke
„In Berlin ist es nichts Ungewöhnliches …“. Heirat und Leben in Lebensgemeinschaft Ende des 18. Jahrhunderts – eine Fallstudie. 162

Claus Bernet
Deviante Ehevorstellungen und Eheverlaufsformen in radikalpietistischen Gemeinschaften um 1800: Das Fallbeispiel Dietrich und Christine Reckefuß. 174

METHODS

Katja Mruck / Franz Breuer
Subjectivity and Reflexivity in Qualitative Research – A New FQS Issue. 189

Richard Race
Max Weber and the Complexity of Parliamentary Democracy: Applying Formal and Substantive Rationality to the English and Welsh Education Policy-Making Process. 213

DATA & ARCHIVES
Forschungsdatenbank Niederlande - Belgien (Zentrum für Niederlande-Studien), p. 226.

CLIOMETRICS
A New View of Evolutionary Economics, Game Theory and Cliometrics (Claude Diebolt), p. 229.

MISCELLANEOUS NOTES
Der Arbeitskreis „Historische Demographie“ – Eine kurze Bilanz seiner Tätigkeit (Peter Marschalck / Jörg Voegele), p. 231.

FORTHCOMING EVENTS
Geschwisterbeziehungen in historisch-demographischer und mikrohistorischer Sicht. Herbsttagung des Arbeitskreises „Historische Demographie“, p. 234.

PAST EVENTS
Geschichte der Generationen in der DDR (Marc-Dietrich Ohse),
p. 236.

PUBLICATIONS
Karin Gröwer: Wilde Ehen im 19. Jahrhundert. Die Unterschichten zwischen städtischer Bevölkerungspolitik und polizeilicher Repression, Berlin, Hamburg 1999 (Rolf Gehrmann), p. 242; Wilhelm Bleek: Geschichte der Politikwissenschaft in Deutschland, München 2001 (Jürgen Mittag), p. 245.

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
16.10.2003
Beiträger
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Bestandsnachweise 0172-6404, 0936-6784