test Historical Social Research / Historische Sozialforschung 36 (2011), 3 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Historical Social Research / Historische Sozialforschung 36 (2011), 3

Titel der Ausgabe 
Historical Social Research / Historische Sozialforschung 36 (2011), 3
Weiterer Titel 
Special Issue: Markets & Market Societies

Herausgeber
Zentrum für Historische Sozialforschung e.V
Erschienen
Erscheint 
4 Hefte / Jahr; 280-400 Seiten / Heft
ISBN
0172-6404
Anzahl Seiten
376 S.
Preis
€ 12,00

 

Kontakt

Institution
Historical Social Research / Historische Sozialforschung (HSR)
Land
Deutschland
c/o
GESIS – Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften Journal Historical Social Research Unter Sachsenhausen 6-8 50667 Köln
Von
Schulz, Sandra

Historical Social Research/ Historische Sozialforschung
HSR Vol. 36 (2011) No. 3 – Special Issue: Markets & Market Societies

Special Issue:
Klaus Nathaus & David Gilgen (Eds.):
Change of Markets and Market Societies: Concepts and Case Studies/
Wandel von Märkten und Marktgesellschaften: Konzepte und Fallstudien

376 pages.

Dieses Themenheft vereinigt Beiträge von HistorikerInnen und SoziologInnen, die zu Märkten, Feldern und Marktgesellschaften arbeiten. In Auseinandersetzung mit Positionen der Neuen Wirtschaftssoziologie und der Neuen Institutionenökonomie sowie in der empirischen Anwendung entsprechender Analyserahmen auf Fälle von entstehenden und sich wandelnden Märkten setzen die Beiträger die programmatische Forderung zu einer interdisziplinären Zusammenarbeit zwischen Geschichts- und SozialwissenschaftlerInnen zur Untersuchung eingebetteter Märkte und den Einflüssen von Märkten auf die angrenzenden sozialen Teilbereiche bzw. die Gesellschaft um.

Die Artikel im ersten Teil des Themenhefts befassen sich mit den konzeptionellen Herausforderungen, welche die Erforschung sich verändernder Märkte sowie von Marktgesellschaft mit sich bringt. Der zweite Teil enthält Fallstudien zur Entwicklung des Fairen Handels mit Kaffee, der Strombörse, dem literarischen Verlagswesen, der Musikindustrie sowie den Märkten für Arzneimittel und patentgeschützten Technologien im Deutschen Kaiserreich, welche die Ergiebigkeit vornehmlich soziologischer Ansätze ausloten.

Allen Abonnentinnen und Abonnenten von H-Soz-u-Kult bieten wir die neu erschienene HSR-Ausgabe Vol. 36 (2010) No. 3 zu einem Sonderpreis von € 12,- an.

Rückfragen und Bestellungen richten Sie bitte an: <hsr@gesis.org>
Sandra Schulz
GESIS
HSR Redaktion
Liliencronstr. 6
50931 Köln
Fon +49 / 221 / 476 94 - 96
Fax +49 / 221 / 476 94 - 55
Links zur HSR:
<www.gesis.org/hsr>
<www.ssoar.info/index.php?id=145>

Inhaltsverzeichnis

CONTENTS

SPECIAL ISSUE:
Klaus Nathaus & David Gilgen (Eds.):
Change of Markets and Market Societies: Concepts and Case Studies/
Wandel von Märkten und Marktgesellschaften: Konzepte und Fallstudien

EDITORIAL

Klaus Nathaus & David Gilgen
Analysing the Change of Markets, Fields and Market Societies: An Introduction. Seite 7

CONCEPTS

Patrik Aspers
Markets, Evaluations and Rankings. Seite 19

Rudolf Richter
Institutional Economics of the “Market Itself”. An Attempted Answer to a Complaint by Ronald Coase. 34

Christiane Eisenberg
Embedding Markets in Temporal Structures: A Challenge to Economic Sociology and History. Seite 55

Brian Moeran
Trade Fairs, Markets and Fields: Framing Imagined as Real Communities. Seite 79

David Gilgen
Creating the Invisible Hand: The Construction of Property Rights and the Promotion of Economic Growth between State and Interest Groups in the first German Patent Law of 1877. Seite 99

CASE STUDIES

C. Clayton Childress
Evolutions in the Literary Field: The Co-Constitutive Forces of Institutions, Cognitions, and Networks. Seite 115

Klaus Nathaus
Turning Values into Revenue: The Markets and the Field of Popular Music in the US, the UK and West Germany (1940s to 1980s). Seite 136

Ruben Quaas
Selling Coffee to Raise Awareness for Development Policy. The Emerging Fair Trade Market in Western Germany in the 1970s. Seite 164

Axel C. Hüntelmann
Pharmaceutical Markets in the German Empire. Profits Between Risk, Altruism and Regulation. Seite 182

Sebastian Giacovelli
Legitimacy Building for the European Energy Exchange. Seite 202

POSTSCRIPT

Jens Beckert
Postscript: Fields and Markets: Sociological and Historical Perspectives. Seite 223

MIXED ISSUE

ARTICLES

Jens O. Zinn
The Biographical Management of Risk and Uncertainty – British Veterans. Seite 237

Gundula Gahlen
Kontinuität und Wandel des bayerischen Offizierskorps 1815 bis 1866. Seite 270

Marlen Toch, James E. Oeppen, Andreas Dethloff & Gabriele Doblhammer
Die historische Entwicklung der Sterblichkeit in Mecklenburg-Schwerin im 19. Jahrhundert. Seite 297

Mattijs Vandezande, Koen Matthijs & Jan Kok
Sibling Struggle for Schooling: Between Resource Dilution and Collaborative Learning, the Netherlands, 1850-1920. Seite 330

CLIOMETRICS

Claude Diebolt
The Stakes of Cliometrics in Ancient History. Seite 350

Faustine Perrin
Unified Growth Theory: An Insight. Seite 362

Weitere Hefte ⇓