test Aus Politik und Zeitgeschichte 72 (2022), 15-17 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Aus Politik und Zeitgeschichte 72 (2022), 15-17

Titel der Ausgabe 
Aus Politik und Zeitgeschichte 72 (2022), 15-17
Zeitschriftentitel 
Weiterer Titel 
Landwirtschaft

Herausgeber
Bundeszentrale für politische Bildung
Erschienen
Preis
kostenlos

 

Kontakt

Institution
Aus Politik und Zeitgeschichte
Land
Deutschland
c/o
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Sascha Kneip <sascha.kneip@bpb.de> Julia Günther <julia.guenther@bpb.de> Robin Siebert (Volontär) <Robin.Siebert@bpb.de>
Von
Robin Siebert, Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ), Bundeszentrale für politische Bildung

Der Agrarsektor hat in den zurückliegenden Jahrzehnten einen tiefgreifenden Strukturwandel durchlebt: Gab es 1950 in der Bundesrepublik noch 1,6 Millionen landwirtschaftliche Betriebe, sind es heute nicht einmal mehr 300 000. Im selben Zeitraum ist die durchschnittliche Betriebsgröße stark gewachsen, und der technologische Fortschritt hat enorme Produktivitätssteigerungen ermöglicht.

Was der Gesellschaft Ernährungssicherheit und Prosperität brachte, schlug sich im ländlichen Raum als "Höfesterben" und im Verlust gewachsener dörflicher Lebensweisen nieder. Auch zeigen sich die negativen ökologischen Auswirkungen der intensiven Landnutzung immer deutlicher. So sehen sich Landwirte heute nicht nur mit einem Verlust an Einfluss und Wertschätzung konfrontiert, sondern zugleich mit gewachsenen Ansprüchen.

Inhaltsverzeichnis

Johannes Piepenbrink
Editorial

Uta Ruge
Die Welt in den Dörfern und die Dörfer in uns

Frank Uekötter
Ein durchaus eigenwilliges Gewerbe. Kurze Geschichte der Landwirtschaft in Deutschland

Peter H. Feindt
Paradigmenstreit und Politikverflechtung. Warum Wandel in der Agrarpolitik so schwierig ist

Rolf G. Heinze
Bauernproteste. Seismografen für Transformationsprobleme

Kiran Klaus Patel
Motor und Spaltpilz. Agrarpolitik in der Geschichte der Europäischen Integration

Stephan von Cramon-Taubadel, Sebastian Lakner, Carsten Holst
Aktuelle Baustellen der Gemeinsamen Agrarpolitik der Europäischen Union

Achim Spiller, Sarah Iweala
Ist Bio die Zukunft? Politik für eine nachhaltigere Landwirtschaft

Weitere Hefte ⇓