Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 37

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 37.
Weitere Titelangaben
Internationale Sicherheit


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
37
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Der Umgang der Staatengemeinschaft mit auf den ersten Blick innerstaatlichen Konflikten wie aktuell in Syrien erweckt den Eindruck von Ratlosigkeit und Widersprüchlichkeit. Trotz breiter Debatten über Gefahren und Möglichkeiten „humanitärer“ Interventionen seit den 1990er Jahren ist weitgehend ungeklärt, wie auf Konflikte jenseits eigener Grenzen reagiert werden kann.

Inhalt

Asiye Öztürk: Editorial

M. Böckenförde, S. Mallavarapu, A. Jeng, H. Niemann, S. Brown, S. Van Beurden, H. Wulf, M. Thalwitz: Sicherheit und Kooperation

Peter Rudolf: Schutzverantwortung und humanitäre Intervention

Eva Schmitt: Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen in der internationalen Sicherheitsarchitektur

Stephan Klingebiel: Konfliktbewältigung und Umgang mit fragilen Staaten

Marc von Boemcken, Jan Grebe: Schaffen Waffen Frieden und Stabilität?

Ulrike Esther Franke: Verbreitung von unbemannten Flugzeugen für den militärischen Gebrauch

Alfred Kraft: Afghanistan: Aus Fehlern lernen

Burak Çopur: Der Nahe Osten vor einem „Kurdischen Frühling“?

Gunther Hellmann: Reflexive Sicherheitspolitik als antihegemoniales Rezept: Deutschlands Sicherheit und seine gewandelte Strategie

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 37. in: H-Soz-Kult, 11.03.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8130>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
11.03.2014