Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 52

Titel
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 52.
Weitere Titelangaben
Monster


Hrsg. v.
Bundeszentrale für politische Bildung
Heft(e)
52
Erschienen
Preis
kostenlos
Herausgeber d. Zeitschrift
Bundeszentrale für politische Bildung
Erscheinungsweise
27 Ausgaben pro Jahr
Kontakt
Redaktion „Aus Politik und Zeitgeschichte“ Bundeszentrale für politische Bildung Adenauerallee 86 53113 Bonn Redaktion: Johannes Piepenbrink <johannes.piepenbrink@bpb.de> Anne Seibring <anne.seibring@bpb.de> Anne-Sophie Friedel <anne-sophie.friedel@bpb.de> Frederik Schetter (Volontär) <frederik.schetter@bpb.de>

Als das „große Modell aller kleinen Abweichungen“ bezeichnet der Diskurstheoretiker Michel Foucault die Figur des Monsters. Es verkörpert das „Andere“ und „Fremde“ in zugespitzter und kumulierter Weise. Gleichzeitig birgt diese Gestalt das Potenzial, Grenzen und Normierungen als Konstruktionen sichtbar zu machen. Hier liegt die Chance, unsere Vorstellungen vom „Abweichenden“ zu reflektieren.

Inhalt

Anne Seibring: Editorial

Die Anormalen

Monika Schmitz-Emans: Monster: Eine Einführung

Birgit Stammberger: Monströse Körper. Kulturwissenschaftliche Perspektiven auf historische Deutungsmuster

Sabine Kyora: „Die ganze scheußliche Kreatur“: Monster in der modernen Literatur und im Film

Janina Scholz: Vampire Trouble: Gender, Sexualität und das Monströse

Matthias Burchardt: Das Medium ist das Monster (Essay)

Zitation
Aus Politik und Zeitgeschichte 63 (2013), 52. in: H-Soz-Kult, 11.03.2014, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-8139>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
11.03.2014