test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 59 (2011), 10 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 59 (2011), 10

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 59 (2011), 10
Weiterer Titel 

Herausgeber
Herausgeber: Prof. Dr. Wolfgang Benz (TU-Berlin) Prof. Dr. Georg G. Iggers (State University New York) Prof. Dr. Fritz Klein (em. HU-Berlin) Prof. Dr. Ernst Schubert (Universität Göttingen) Prof. Dr. Peter Steinbach (FU-Berlin) Prof. Dr. Ludmila Thomas (HU-Berlin) Redaktion: Friedrich Veitl (verantwortlich) Dr. des. Christoph Hölscher Jürgen Danyel Norbert Seidel
Erschienen
Berlin 2011: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Preis
12,00 Euro

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Grucza, Monika

Inhaltsverzeichnis

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
59. Jahrgang 2011 Heft 10

INHALT

ARTIKEL

FABIAN THUNEMANN: Das Mysterium Wirklichkeit
Carl Schmitts Theorie des konkreten Lebens, S. 801–823

DAVID KUCHENBUCH: Arno Peters, die Peterskarte und die Synchronoptische Weltgeschichte
Mediale Repräsentationen der „Einen Welt“ 1950–1990, S. 824–846

KURT NELHIEBEL: Leichen im Keller?
Mutmaßungen über den restriktiven Umgang Karlsruhes mit den Akten zum KPD-Verbot, S. 847–858

REZENSIONEN

Allgemeines

JENS KISTENFEGER: Historische Erkenntnis zwischen Objektivität und Perspektivität. Frankfurt a. M./Paris u. a. 2011 (Jens Kertscher), S. 859

WOLFGANG SCHMALE: Digitale Geschichtswissenschaft. Köln/Weimar/Wien 2010 (Stefan Jordan), S. 861

HUGO EDUARDO HERRERA: Carl Schmitt als politischer Philosoph. Versuch einer Bestimmung seiner Stellung bezüglich der Tradition der praktischen Philosophie. Berlin 2010 (Harald Seubert), S. 862

FLORIAN MEINEL: Der Jurist in der industriellen Gesellschaft. Ernst Forsthoff und seine Zeit. Berlin 2011 (Daniel Siemens), S. 864

CLAUDIA KRAFT/ALF LÜDTKE/JÜRGEN MARTSCHUKAT (Hrsg.): Kolonialgeschichten. Regionale Perspektiven auf ein globales Phänomen. Frankfurt a. M./New York 2010 (Bea Lundt), S. 866

TOBIAS WEGER: Kleine Geschichte Prags. Regensburg 2011
JAN KUSBER: Kleine Geschichte St. Petersburgs. Regensburg 2009 (Erich Donnert), S. 868

DIETER NOHLEN/PHILIP STÖVER (Hrsg.): Elections in Europe. A Data Handbook. Baden-Baden 2010 (Gideon Botsch), S. 869

Altertum – Mittelalter – Frühe Neuzeit

JOACHIM SZIDAT: Usurpator tanti nominis. Kaiser und Usurpator in der Spätantike (337–476 n. Chr.). Stuttgart 2010 (Michael Sommer), S. 871

THOMAS BRÜCKNER: Lehnsauftragung. Frankfurt a. M. 2011 (Susanne Wittern), S. 872

KNUT SCHULZ: Die Freiheit des Bürgers. Städtische Gesellschaft im Hoch- und Spätmittelalter. Herausgegeben von MATTHIAS KRÜGER. Darmstadt 2008 (Detlev Kraack), S. 874

INGEBORG WALTHER: Die Strozzi. Eine Familie im Florenz der Renaissance. München 2011 (Arne Karsten), S. 876

Neuzeit – Neueste Zeit

Bismarck und der deutsche Kolonialerwerb 1883–1885. Eine Quellensammlung. Herausgegeben von WINFRIED BAUMGART aufgrund der Vorarbeiten von Axel T. G. Riehl. Redaktion: Mathias Friedel. Berlin 2011 (Ulrich van der Heyden), S. 877

EVA BETTINA GÖRTZ (Hrsg.): Eduard Bernsteins Briefwechsel mit Karl Kautsky (1912–1932). Frankfurt a. M./New York 2011 (Dieter Fricke), S. 878

FRANZ WALTER: „Republik, das ist nicht viel“. Partei und Jugend in der Krise des Weimarer Sozialismus. Bielefeld 2011 (Manfred Weißbecker), S. 880

BENJAMIN ORTMEYER: Mythos und Pathos statt Logos und Ethos. Zu den Publikationen führender Erziehungswissenschaftler in der NS-Zeit: Eduard Spranger, Herman Nohl, Erich Weniger und Peter Petersen. Weinheim/Basel 2009 (Martin C. Wald), S. 882

STEFAN KRINGS: Hitlers Pressechef. Otto Dietrich (1897–1952). Eine Biografie. Göttingen 2010 (Sebastian Pella), S. 884

GENERALDIREKTION DES ÖSTERREICHISCHEN STAATSARCHIVS (Hrsg.) unter der Redaktion von Sabine Bohmann: Österreichs Archive unter dem Hakenkreuz. Innsbruck 2010 (Stefan Lehr), S. 886

KLAUS BACHMANN: Repression, Protest, Toleranz. Wertewandel und Vergangenheitsbewältigung in Polen nach 1956. Wrocław 2010, Dresden 2010 (Hans-Christian Dahlmann), S. 888

GÜNTER BAYERL: Peripherie als Schicksal und Chance. Studien zur neueren Geschichte der Niederlausitz. Münster u. a. 2011 (Andreas Ludwig), S. 889

DANIEL CIL BRECHER: Der David – Der Westen und sein Traum von Israel. Köln 2011 (Wolfgang Benz), S. 891

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
20.10.2011
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828