test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 2 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 2

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 2
Weiterer Titel 
Eine Schnittstelle zwischen Migrations- und Spionagegeschichte: DDR-Flüchtlinge, das Notaufnahmelager Marienfelde und die Geheimdienste

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2016: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Anzahl Seiten
71 S.
Preis
13,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
64. Jahrgang 2016 / Heft 2

THEMA
Eine Schnittstelle zwischen Migrations- und Spionagegeschichte: DDR-Flüchtlinge, das Notaufnahmelager Marienfelde und die Geheimdienste, hrsg. von Bettina Effner und Enrico Heitzer

Inhaltsverzeichnis

INHALT

Eine Schnittstelle zwischen Migrations- und Spionagegeschichte: DDR-Flüchtlinge, das Notaufnahmelager Marienfelde und die Geheimdienste
Herausgegeben von Bettina Effner und Enrico Heitzer

BETTINA EFFNER / ENRICO HEITZER: Ein Eldorado der Spionage
Einleitung, S. 109–112

ERICH SCHMIDT-EENBOOM: Das Notaufnahmelager Marienfelde und die westlichen Nachrichtendienste, S. 113–128

PAUL MADDRELL: Die West-Geheimdienste und die Flüchtlinge aus Ostdeutschland
Nachrichtendienstarbeit im „goldenen Zeitalter“ der Spionage (1945–1965), S. 129–144

ENRICO HEITZER: Humanitäre Organisation und Nachrichtendienst
Die Kampfgruppe gegen Unmenschlichkeit (1948–1959) im Bundesnotaufnahmeverfahren, S. 145–160

SUSANNE MUHLE: Vorsicht! Bei Einladung Menschenraub, S. 161–175

REZENSIONEN

Allgemeines

JENS HACKE (Hrsg.): Moritz Julius Bonn. Zur Krise der Demokratie. Politische Schriften in der Weimarer Republik 1919–1932. Berlin u. a. 2015 (Reinhard Mehring), S. 176

BENJAMIN HASSELHORN: Johannes Haller. Eine politische Gelehrtenbiographie. Mit einer Edition des unveröffentlichten Teils der Lebenserinnerungen Johannes Hallers. Göttingen 2015
BENJAMIN HASSELHORN/CHRISTIAN KLEINERT (Bearb.): Johannes Haller (1865–1947). Briefe eines Historikers. Göttingen 2014 (Thomas Gerhards), S. 178

MARTIN TIELKE in Zusammenarbeit mit GERD GIESLER (Hrsg.): Schmitt und Sombart. Der Briefwechsel von Carl Schmitt mit Nicolaus, Corina und Werner Sombart. Berlin 2015 (Angela Reinthal), S. 180

Mittelalter · Frühe Neuzeit

PETER HEATHER: Die Wiedergeburt Roms. Päpste, Herrscher und die Welt des Mittelalters. Stuttgart 2014 (Detlev Kraack), S. 182

DANIELA DVOŘÁKOVÁ: Barbora Celjská. Čierna kráľovna. Životný príbeh uhorskej, rímsko-nemeckej a českej kráľovny (1392–1451) [Barbara von Cilli. Die „schwarze“ Königin. Das Leben der ungarischen, römisch-deutschen und böhmischen Königin (1392–1451)]. Budmerice-Bratislava 2014 (Thomas Krzenck), S. 183

MATTHIAS MEINHARDT/ULRIKE GLEIXNER/MARTIN H. JUNG/SIEGRID WESTPHAL (Hrsg.): Religion Macht Politik. Hofgeistlichkeit im Europa der Frühen Neuzeit (1500–1800). Wiesbaden 2014 (Dirk Fleischer), S. 185

Neuzeit · Neueste Zeit

MATTHIAS JOHN (Hrsg.): Das Tagebuch des Buchdruckerlehrlings Friedrich Anton Püschmann während der Revolution von 1848/49 und der Restaurationsperiode von 1850 bis 1856. 3 Bde. Berlin 2015 (Thomas Kuzias), S. 187

ANTJE STRAHL: Das Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin im Ersten Weltkrieg. Von der Friedens- zur Kriegswirtschaft. Köln/Weimar/Wien 2015 (Ernst Münch), S. 188

THORSTEN EITZ/ISABELLE ENGELHARDT: Diskursgeschichte der Weimarer Republik. 2 Bde. Hildesheim u. a. 2015 (Isabelle Daniel), S. 191

PAMELA E. SWETT: Selling under the Swastika. Advertising and Commercial Culture in Nazi Germany. Stanford 2014 (Klaus-Peter Friedrich), S. 192

THOMAS BEDDIES/SUSANNE DOETZ/CHRISTOPH KOPKE (Hrsg.): Jüdische Ärztinnen und Ärzte im Nationalsozialismus. Entrechtung, Vertreibung, Ermordung. Berlin u. a. 2014 (Bernward Dörner), S. 194

CLAUDIA WEBER: Krieg der Täter. Die Massenerschießungen von Katyń. Hamburg 2015 (Diethelm Blecking), S. 196

HANS PETER OBERMAYER: Deutsche Altertumswissenschaftler im amerikanischen Exil. Eine Rekonstruktion. Berlin u. a. 2014 (Matthias Willing), S. 198

IAN BURUMA: ’45. Die Welt am Wendepunkt. München 2015 (Rolf Badstübner), S. 200

DAN STONE: The Liberation of the Camps. The End of the Holocaust and its Aftermath. New Haven/London 2015 (Jim G. Tobias), S. 201

KIRSTEN JOHN-STUCKE/DANIELA SIEPE (Hrsg.): Mythos Wewelsburg. Fakten und Legenden. Paderborn u. a. 2015 (Armin Fuhrer), S. 203

CHRISTOPH THONFELD: Rehabilitierte Erinnerungen? Individuelle Erfahrungsverarbeitungen und kollektive Repräsentationen von NS-Zwangsarbeit im internationalen Vergleich. Essen 2014 (Cord Pagenstecher), S. 205

CLAUDIA LEPP: Wege in die DDR. West-Ost-Übersiedlungen im kirchlichen Bereich vor dem Mauerbau. Göttingen 2015 (Matthias Dohmen), S. 207

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
02.03.2016
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828