test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 4 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 4

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 4
Weiterer Titel 

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2016: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Preis
13,00 Euro

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Grucza, Monika

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT

64. Jahrgang 2016 / Heft 4

Inhaltsverzeichnis

INHALT

ARTIKEL

PETER WINZEN: Die Brüchigkeit der Burgfriedenspolitik im Ersten Weltkrieg
Recherchen zum Runderlass des preußischen Innenministers Loebell über die Eignung von Sozialdemokraten für kommunale Ämter, S. 317–340

ROLF-HARALD WIPPICH: Vom bewunderten Vorbild zum „Wegelagerer im Solde Englands“
Das Japanbild des Militärs und Diplomaten Albert Schinzinger im Ersten Weltkrieg, S. 341–360

NICHOLAS JOHN WILLIAMS: Ernst Ludwig Leyser: Vom NS-Funktionär der ersten Stunde zum honorigen Lokalpolitiker in der Bundesrepublik, S. 361–378

DEBATTE

HAGEN FLEISCHER / KARL HEINZ ROTH / CHRISTOPH SCHMINCK-GUSTAVUS: Die Opfer und nicht die Täter sollen in der Bringschuld sein?
Zur Medienkampagne gegen die griechischen Reparationsansprüche aus dem Zweiten Weltkrieg, S. 379–388

REZENSIONEN

Mittelalter

FRANTIŠEK ŠMAHEL: The Parisian Summit, 1377–78. Emperor Charles IV and King Charles V of France. Prag 2014 (Ralf Lützelschwab), S. 389

OLIVER AUGE (Hrsg.): Vergessenes Burgenland Schleswig-Holstein. Die Burgenlandschaft zwischen Elbe und Königsau im Hoch- und Spätmittelalter. Frankfurt a. M. u. a. 2015 (Detlev Kraack), S. 391

Neuzeit / Neueste Zeit

REINHOLD ZILCH (Bearb.): Finanzierung des Kulturstaats in Preußen seit 1800. Berlin u. a. 2014 (Gerd Fesser), S. 393

EBERHARD DEMM: Else Jaffé-von Richthofen. Erfülltes Leben zwischen Max und Alfred Weber. Düsseldorf 2014 (Bea Lundt), S. 394

INGRID FRICKE: Franz Künstler. Eine politische Biographie. Berlin 2016 (Max Bloch), S. 396

KEYA THAKUR-SMOLAREK: Der Erste Weltkrieg und die polnische Frage. Die Interpretation des Kriegsgeschehens durch die zeitgenössischen polnischen Wortführer. Berlin u. a. 2014 (Stephan Lehnstaedt), S. 397

ERNST TROELTSCH: Spectator-Briefe und Berliner Briefe (1919–1922). Hrsg. v. Gangolf Hübinger in Zusammenarbeit mit Nikolai Wehrs. Berlin u. a. 2015 (Dirk Fleischer), S. 399

SUSANNE WEIN: Antisemitismus im Reichstag. Judenfeindliche Sprache in Politik und Gesellschaft der Weimarer Republik. Frankfurt a. M. u. a. 2014 (Klaus-Peter Friedrich), S. 401

ANNETTE HINZ-WESSELS: Tiergartenstraße 4. Schaltzentrale der nationalsozialistischen „Euthanasie“-Morde. Berlin 2015 (Astrid Ley), S. 403

TIMOTHY SNYDER: Black Earth. Der Holocaust und warum er sich wiederholen kann. München 2015 (Bernward Dörner), S. 404

INGEBORG BOXHAMMER: Marta Halusa und Margot Liu. Die lebenslange Liebe zweier Tänzerinnen. Berlin 2015 (Claudia Schoppmann), S. 406

CARL SCHMITT: Glossarium. Aufzeichnungen aus den Jahren 1947 bis 1958. Erweiterte, berichtigte und kommentierte Neuausgabe. Hrsg. von Gerd Giesler und Martin Tielke. Berlin 2015 (Angela Reinthal), S. 408

JÜRGEN DINKEL: Die Bewegung Bündnisfreier Staaten. Genese, Organisation und Politik (1927–1992). Berlin u. a. 2015 (Jonas Kreienbaum), S. 410

FRANTIŠEK ŠEDIVÝ: Uran für die Sowjetunion. Leipzig 2015 (Thomas Krzenck), S. 411

RAIKO HANNEMANN: Die unerträgliche Leichtigkeit des Vorurteils. Zu einer Funktionalisierung des historischen Antisemitismus im gegenwärtigen Geschichtsdiskurs. Berlin 2014 (Juliane Wetzel), S. 413

ILKO-SASCHA KOWALCZUK: Endspiel. Die Revolution von 1989 in der DDR. 3. Aufl., München 2015 (Matthias Willing), S. 415

HORST MÖLLER/ILSE DOROTHEE PAUTSCH/GREGOR SCHÖLLGEN/HERMANN WENTKER/ANDREAS WIRSCHING (Hrsg.): Die Einheit. Das Auswärtige Amt, das DDR-Außenministerium und der Zwei-plus-Vier-Prozess. Göttingen 2015 (Otto Wenzel), S. 417

WILHELM KEMPF: Israelkritik zwischen Antisemitismus und Menschenrechtsidee. Eine Spurensuche. Berlin 2015 (Wolfgang Benz), S. 419

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
20.04.2016
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828