test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 66 (2018), 9 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 66 (2018), 9

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 66 (2018), 9
Weiterer Titel 
In memoriam Helga Grebing

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2018: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Anzahl Seiten
110
Preis
13,00 Euro

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Grucza, Monika Renata

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft
66. Jahrgang 2018, Heft 9

Inhaltsverzeichnis

INHALT

ARTIKEL

Karsten Rudolph · Christl Wickert
Helga Grebing (1930–2017). Ihr Engagement in der Politischen Bildung und in der Universitätslehre, S. 687–693

Bernd Faulenbach
Helga Grebing und die Geschichte der Arbeiterbewegung, S. 694–706

Uli Schöler
„… mein ganzes Leben bis heute bestimmend …“
Fritz (und Lucinde) Sternberg und ihr Einfluss auf Helga Grebing, S. 707–718

Christina Morina
Geschichte als Engagement
Erinnerungen an Helga Grebing, S. 719–728

Jürgen Kocka
Die Geschichtsschreibung der deutschen Arbeiterbewegung nach Helga Grebing, S. 729–733

WEITERER ARTIKEL

Mike Schmeitzner
„Wühler“, „Schieber“ und „Putschisten“?
Bolschewismusfurcht und „Ostjudengefahr“ in Sachsen 1921
Eine Landtagsdebatte als Lehrstück, S. 734–755

REZENSIONEN

Allgemeines

Manfred Eder: Kirchengeschichte. 2000 Jahre im Überblick. Ostfildern 2017 (Maik Schmerbauch), S. 756

Nicole Priesching unter Mitarbeit von Gabriel-David Krebes und Tilman Moritz: Sklaverei im Urteil der Jesuiten. Eine theologiegeschichtliche Spurensuche im Collegio Romano. Hildesheim 2017
Pius Onyemechi Adiele: The Popes, the Catholic Church and the Transatlantic Enslavement of Black Africans 1418–1839. Hildesheim 2017 (Ulrich van der Heyden), S. 757

Miroslava Přikrylová: Fotografický ateliér H. Eckert v Praze. Obrazový katalog fotografií uložených v Archivu hl. M. Prahy [Das fotografische Atelier H. Eckert in Prag. Bildkatalog der im Stadtarchiv Prag aufbewahrten Fotografien). Praha 2017 (Thomas Krzenck), S. 759

Karin Schick (Hrsg. im Auftrag der Hamburger Kunsthalle): Anita Rée. Retrospektive. München/London/New York 2017
Maike Bruhns in Zusammenarbeit mit Karin Schick und Sophia Colditz: Anita Rée. Das Werk. Hrsg. von der Hamburger Kunsthalle. München/London/New York 2018 (Wilfried Weinke), S. 761

Nina Paarmann: Geschlechterwelten Westafrikas. Eine Analyse studentischer Selbstbilder. Beau Bassin 2017 (Renate Nestvogel), S. 764

Mittelalter

Jens Röhrkasten/Coralie Zermatten (Hrsg.): Historiography and Identity. Responses to Medieval Carmelite Culture. Münster u. a. 2017 (Ralf Lützelschwab), S. 766

LVR-LandesMuseum Bonn (Hrsg.): Die Zisterzienser. Das Europa der Klöster. Begleitbuch zur Ausstellung. Stuttgart 2017 (Katja Hillebrand), S. 768

Neuzeit · Neueste Zeit

Gheorghe Iacob: Rumänien in der Epoche der Modernisierung (1859–1939). Wien 2018 (Mariana Hausleitner), S. 771

Akira Iriye/Jürgen Osterhammel (Hrsg.): Geschichte der Welt. 1870–1945. Weltmärkte und Weltkriege. München 2018 (Gerhard Neumeier), S. 773

Erwin Marti/Hans-Ulrich Grunder: Carl Albert Loosli 1877–1959, Band 3/2. Partisan für die Menschenrechte. Zürich 2018 (Daniel Gerson), S. 775

Rebekka Habermas: Skandal in Togo. Ein Kapitel deutscher Kolonialherrschaft. Frankfurt a. M. 2016 (Bea Lundt), S. 776

Helmut Braun: Rose Ausländer. Der Steinbruch der Wörter. Berlin 2018 (Max Bloch), S. 779

Sebastian Bischoff: Kriegsziel Belgien. Annexionsdebatten und nationale Feindbilder in der deutschen Öffentlichkeit, 1914–1918. Waxmann Verlag, Münster 2018 (Jakob Müller), S. 780

Anton Pelinka: Die gescheiterte Republik. Kultur und Politik in Österreich 1918–1938. Wien/Köln/Weimar 2017 (Richard Saage), S. 782

Julia Timpe: Nazi-Organized Recreation and Entertainment in the Third Reich. London 2017 (Klaus-Peter Friedrich), S. 783

Johannes Koll (Hrsg.): „Säuberungen“ an österreichischen Hochschulen 1934–1945. Voraussetzungen, Prozesse, Folgen. Wien/Köln/Weimar 2017 (Hans Schafranek), S. 785

Nikolai Wehrs: Protest der Professoren. Der „Bund Freiheit der Wissenschaft“ in den 1970er Jahren. Göttingen 2014, S. 788

Mechtild Gomolla/Ellen Kollender/Marlene Menk (Hrsg.): Rassismus und Rechtsextremismus in Deutschland. Figurationen und Interventionen in Gesellschaft und staatlichen Institutionen. Weinheim 2018 (Max Laube), S. 790

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
16.09.2018
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828