test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 11 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 11

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 11
Weiterer Titel 
Untergangsszenarien und Zukunftsvisionen: Deutschland und Russland im Fin de Siècle

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2015: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Anzahl Seiten
112
Preis
13,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

Inhaltsverzeichnis

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
63. Jahrgang 2015, Heft 11

INHALT

Untergangsszenarien und Zukunftsvisionen: Deutschland und Russland im Fin de Siècle
Herausgegeben von Peter Haslinger und Malte Rolf

PETER HASLINGER · MALTE ROLF: Einleitung, S. 925–929

JANNIS WAGNER: „Weltmacht oder Niedergang“
Wilhelminische Mentalität, extreme Emotionen und Bilder des Kommenden am Beispiel Oswald Spenglers, S. 930–948

ROBERT WALTER: Siegfried Lichtenstaedter – Vordenker einer ethno-nationalen Neuordnung Europas, S. 949–965

ALEXA VON WINNING: Religiöse Erneuerung in der europäischen Moderne
Konservativ-Orthodoxe Zukunftsentwürfe für Russland und die Welt, 1905–1914, S. 966–981

MATTHIAS SCHWARTZ: Das Ende von Petersburg
Utopie und Apokalypse in der russischen Literatur des Fin de Siècle, S. 982–1000

REZENSIONEN

Allgemeines

JAN ECKEL: Die Ambivalenz des Guten. Menschenrechte in der internationalen Politik seit den 1940ern. Göttingen 2015 (Miao-ling Lin Hasenkamp), S. 1001

REINHARD MEHRING (Hrsg.): Ethik nach Theresienstadt. Späte Texte des Prager Philosophen Emil Utitz (1883–1956). Würzburg 2015 (Thomas Krzenck), S. 1003

ROLF SCHAMBERGER/DANIEL LEUPOLD: Brandschutzgeschichte. Stuttgart 2015 (Hubert Kolling), S. 1007

Mittelalter / Frühe Neuzeit

JAN HIRSCHBIEGEL/WERNER PARAVICINI in Zusammenarbeit mit KURT ANDERMANN (Hrsg.): In der Residenzstadt. Funktionen, Medien, Formen bürgerlicher und höfischer Repräsentation. Ostfildern 2014 (Oliver Auge), S. 1007

ANDREAS WILLERSHAUSEN: Die Päpste von Avignon und der Hundertjährige Krieg. Spätmittelalterliche Diplomatie und kuriale Verhandlungsnormen (1337–1378). Berlin 2014 (Ralf Lützelschwab), S. 1008

Neuzeit / Neueste Zeit

BERND HAUSBERGER: Die Verknüpfung der Welt. Geschichte der frühen Globalisierung vom 16. bis zum 18. Jahrhundert. Wien 2015 (André Steiner), S. 1010

EBERHARD WOLFF: Medizin und Ärzte im deutschen Judentum der Reformära. Die Architektur einer modernen jüdischen Identität. Göttingen 2014 (Florian Mildenberger), S. 1012

JONAS KREIENBAUM: „Ein trauriges Fiasko“. Koloniale Konzentrationslager im südlichen Afrika 1900–1908. Hamburg 2015 (Ulrich van der Heyden), S. 1013

ANNIKA KLEIN: Korruption und Korruptionsskandale in der Weimarer Republik. Göttingen 2014 (Klaus-Peter Friedrich), S. 1015

BOGUMIL GROTT: Dylematy polskiego nacjonalizmu. Powrót do tradycji czy przebudowa narodowego ducha [Dilemmata des polnischen Nationalismus. Eine Rückkehr zur Tradition oder der Umbau des nationalen Geistes]. Warschau 2014 (Maciej Strutyński), S. 1017

HARALD MAIER-METZ: Entlassungsgrund: Pazifismus. Albrecht Götze, der Fall Gumbel und die Marburger Universität 1930 bis 1946. Münster/New York 2015 (Matthias Willing), S. 1018

KLAUS-MICHAEL MALLMANN/JÜRGEN MATTHÄUS/MARTIN CÜPPERS/ANDREJ ANGRICK (Hrsg.): Deutsche Berichte aus dem Osten 1942/43. Dokumente der Einsatzgruppen in der Sowjetunion III. Darmstadt 2014 (Christian Schmittwilken), S. 1020

SVEN FELIX KELLERHOFF: „Mein Kampf“. Die Karriere eines deutschen Buches. Stuttgart 2015 (Wolfgang Benz), S. 1022

HORST MÖLLER: Franz Josef Strauß. Herrscher und Rebell. München/Berlin 2015 (Gerhard Neumeier), S. 1024

KLAUS HILLENBRAND: Fremde im neuen Land. Deutsche Juden in Palästina und ihr Blick auf Deutschland nach 1945. Frankfurt a. M. 2015 (Max Bloch), S. 1027

ALEXANDER AMBERGER: Bahro, Harich, Havemann. Marxistische Systemkritik und politische Utopie in der DDR. Paderborn u. a. 2014 (Andreas Heyer), S. 1029

ALEXANDER KOBYLINSKI: Der verratene Verräter. Wolfgang Schnur: Bürgerrechtsanwalt und Spitzenspitzel. Halle/Saale 2015 (Christian Halbrock), S. 1030

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
26.11.2015
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828