test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 6 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 6

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 64 (2016), 6
Weiterer Titel 

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2016: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Preis
Abonnement: € 129,00; Einzelheft: € 13,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Grucza, Monika

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT

64. Jahrgang 2016, Heft 6

Inhaltsverzeichnis

INHALT

ARTIKEL

VOLKER STALMANN: Die Wiederentdeckung der Revolution von 1918/19
Forschungsstand und Forschungsperspektiven, S. 521–541

KAY KUFEKE: „… völlige Klarheit schaffen, dass es nicht noch einmal anders kommt.“
Die Durchsetzung des DDR-Grenzregimes in Mecklenburg (1946–1961), S. 542–557

ALBERTO SABIO ALCUTÉN: Der steinige Weg von der Diktatur zur Demokratie: Spaniens Transition und der Einfluss Frankreichs und Deutschlands (1974–1978), S. 558–577

REZENSIONEN

Allgemeines

FRANCO MORETTI: Der Bourgeois. Eine Schlüsselfigur der Moderne. Berlin 2014 (Kai Sammet), S. 578

OLIVER AUGE/DETLEV KRAACK (Hrsg.): 900 Jahre Schauenburger im Norden. Eine Bestandsaufnahme. Kiel/Hamburg 2015 (Rolf Hammel-Kiesow), S. 580

WOLFGANG BEHRINGER: Tambora und das Jahr ohne Sommer. Wie ein Vulkan die Welt in die Krise stürzte. München 2015 (3. Aufl. 2016) (Thomas Wozniak), S. 582

Altertum / Mittelalter / Frühe Neuzeit

MARILYN DUNN: Belief and Religion in Barbarian Europe c. 350–700. London u. a. 2013 (Susanne Wittern), S. 584

GREGOR ROHMANN: Tanzwut. Kosmos, Kirche und Mensch in der Bedeutungsgeschichte eines mittelalterlichen Krankheitskonzepts. Göttingen 2013 (Bea Lundt), S. 585

NILS BOCK: Die Herolde im römisch-deutschen Reich. Studien zur adligen Kommunikation im späten Mittelalter. Ostfildern 2015 (Stephan Selzer), S. 587

Neuzeit / Neueste Zeit

WOLFRAM SIEMANN: Metternich. Stratege und Visionär. Eine Biographie. München 2016 (Gerd Fesser), S. 588

ALEXANDER GALLUS/AXEL SCHILDT/DETLEF SIEGFRIED (Hrsg.): Deutsche Zeitgeschichte – transnational. Göttingen 2015 (Ulrich van der Heyden), S. 590

ALEXANDER PINWINKLER: Historische Bevölkerungsforschungen. Deutschland und Österreich im 20. Jahrhundert. Göttingen 2014 (Peter Teibenbacher), S. 592

KNUD ANDRESEN/MICHAELA KUHNHENNE/JÜRGEN MITTAG/JOHANNES PLATZ (Hrsg.): Der Betrieb als sozialer und politischer Ort. Studien zu Praktiken und Diskursen in den Arbeitswelten des 20. Jahrhunderts. Bonn 2015 (Horst Thum), S. 594

CHRISTIAN DIRKS/JÖRG PACHE/THORSTEN BECK: Aus Rot wird Braun. Die BVG 1929–1945. Hrsg. von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) AöR. Halle/S. 2015 (Thomas Irmer), S. 596

WINFRIED SPEITKAMP: Eschwege. Eine Stadt und der Nationalsozialismus. Marburg 2015 (Klaus-Peter Friedrich), S. 598

JÓZEF ZELKOWICZ: In diesen albtraumhaften Tagen. Tagebuchaufzeichnungen aus dem Getto Lodz/Litzmannstadt, September 1942. Hrsg. und kommentiert von Angela Genger, Andrea Löw und Sascha Feuchert. Göttingen 2015 (Max Bloch), S. 600

MORDECHAI STRIGLER: Majdanek. Verloschene Lichter. Ein früher Zeitzeugenbericht vom Todeslager. Hrsg. von Frank Beer. Springe 2016 (Wolfgang Benz), S. 602

CHRISTOPHER VIALS: Haunted by Hitler. Liberals, the Left, and the Fight against Fascism in the United States. Amherst/Boston 2014 (Marcel Bois), S. 603

KRISTINA MEYER: Die SPD und die NS-Vergangenheit 1945–1990. Göttingen 2015 (Kurt Schilde), S. 605

PETER HALLAMA: Nationale Helden und jüdische Opfer. Tschechische Repräsentationen des Holocaust. Göttingen 2015 (Thomas Krzenck), S. 607

CHRISTOPHER DIETRICH: Kontrollierte Freiräume. Das Kabarett in der DDR zwischen MfS und SED. Berlin 2016 (Ilko-Sascha Kowalczuk), S. 609

LARS GEIGES/STINE MARG/FRANZ WALTER: Pegida. Die schmutzige Seite der Zivilgesellschaft? Bielefeld 2015 (Michael Kohlstruck), S. 611

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
21.06.2016
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828