test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 62 (2014), 5 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 62 (2014), 5

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 62 (2014), 5
Weiterer Titel 
Auslandskorrespondenten: Journalismus und Politik 1900–1970

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2014: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Preis
€ 12,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Grucza, Monika

Inhaltsverzeichnis

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
62. Jahrgang 2014, Heft 5

INHALT

Auslandskorrespondenten: Journalismus und Politik 1900–1970
Herausgegeben von Norman Domeier und Jörn Happel

NORMAN DOMEIER / JÖRN HAPPEL: Journalismus und Politik
Einleitende Überlegungen zur Tätigkeit von Auslandskorrespondenten 1900–1970, S. 389–397

SONJA HILLERICH: Der Verein der Ausländischen Presse zu Berlin: „Ritter der Feder“ oder „nichtamtliche Diplomaten“?, S. 398–410

ISABELLA LÖHR / MADELEINE HERREN: Gipfeltreffen im Schatten der Weltpolitik: Arthur Sweetser und die Mediendiplomatie des Völkerbunds, S. 411–424

BERNHARD GISSIBL: Die Vielfalt des Neuanfangs
Zum Aufbau der Auslandsberichterstattung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nach dem Zweiten Weltkrieg, S. 425–436

JULIA METGER: Jenseits der Berichterstattung: Die Moskau-Korrespondenten als politische Akteure im Ost-West-Konflikt, S. 437–448

REZENSIONEN

Allgemeines

CHRISTIAN SCHMIDT (Hrsg.): Können wir der Geschichte entkommen? Geschichtsphilosophie am Beginn des 21. Jahrhunderts. Frankfurt a. M./New York 2013 (Sebastian Voigt), S. 449

INÉS DE CASTRO/DORIS KURELLA (Hrsg.): INKA. Könige der Anden. Darmstadt 2013 (Hubert Kolling), S. 451

ULRICH VAN DER HEYDEN/ANDREAS FELDTKELLER (Hrsg.): Missionsgeschichte als Geschichte der Globalisierung von Wissen. Transkulturelle Wissensaneignung und -vermittlung in Afrika und Asien im 17., 18. und 19. Jahrhundert. Stuttgart 2012 (Bea Lundt), S. 451

Altertum – Mittelalter – Frühe Neuzeit

WERNER DAHLHEIM: Die Welt zur Zeit Jesu. München 2013 (Michael Sommer), S. 453

VOLKER REINHARDT: Pius II. Piccolomini. Der Papst, mit dem die Renaissance begann. Eine Biographie. München 2013 (Detlev Kraack), S. 454

LOTHAR KREIMENDAHL: „Die Kirche ist mir ein Greuel.“ Studien zur Religionsphilosophie David Humes. Würzburg 2012 (Dirk Fleischer), S. 456

Neuzeit – Neueste Zeit

JÖRG GANZENMÜLLER: Russische Staatsgewalt und polnischer Adel. Elitenintegration und Staatsausbau im Westen des Zarenreiches (1772–1850). Köln/Weimar/Wien 2013 (Otto Wenzel), S. 458

JOHN BEW: Castlereagh. A Life. Oxford/New York 2012 (Gerhard Altmann), S. 460

HEINZ-ELMAR TENORTH (Hrsg.): Geschichte der Universität Unter den Linden, Bd. 1: Gründung und Blütezeit der Universität zu Berlin 1810–1918. Berlin 2012 (Aleksandra Pawliczek), S. 462

JONATHAN SPERBER: Karl Marx. Sein Leben und sein Jahrhundert. München 2013 (Walter Schmidt), S. 463

BERT BECKER: Michael Jebsen 1835–1899. Reeder und Politiker. Kiel 2012 (Rolf-Harald Wippich), S. 465

LAWRENCE A. SCAFF: Max Weber in Amerika. Berlin 2013 (Thomas Gerhards), S. 467

KAREL HRUZA (Hrsg.): Österreichische Historiker. Lebensläufe und Karrieren 1900–1945. Köln/Weimar/Wien 2012 (Stefan Jordan), S. 469

PETER HOFFMANN: Carl Goerdeler gegen die Verfolgung der Juden. Köln/Weimar/Wien 2013 (Wolfgang Benz), S. 470

JOHANNES-DIETER STEINERT: Deportation und Zwangsarbeit. Polnische und sowjetische Kinder im nationalsozialistischen Deutschland und im besetzten Osteuropa 1939–1945. Essen 2013 (Verena Buser), S. 472

KIM C. PRIEMEL/ALEXA STILLER (Hrsg.): NMT. Die Nürnberger Militärtribunale zwischen Geschichte, Gerechtigkeit und Rechtschöpfung. Hamburg 2013 (Rolf Badstübner), S. 474

TOBIAS WUNSCHIK: Knastware für den Klassenfeind. Häftlingsarbeit in der DDR, der Ost-West-Handel und die Staatssicherheit (1970–1989). Göttingen 2014 (Matthias Willing), S. 476

STEFANIE WASKE: Nach Lektüre vernichten! Der geheime Nachrichtendienst von CDU und CSU im Kalten Krieg. München 2013 (Matthias Dohmen), S. 477

CHRISTIAN HARDINGHAUS: „Der ewige Jude“ und die Generation Facebook. Antisemitische NS-Propaganda und Vorurteile in sozialen Netzwerken. Marburg 2012 (Juliane Wetzel), S. 479

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
25.05.2014
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828