test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 67 (2019), 4 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 67 (2019), 4

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 67 (2019), 4
Weiterer Titel 

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach, Ludmila Thomas und Benjamin Ziemann
Erschienen
Berlin 2019: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
ISBN
ISSN 0044-2828
Anzahl Seiten
100 S.
Preis
€ 13,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

Inhaltsverzeichnis

INHALT

ARTIKEL

Alexandra Przyrembel
Beredtes Schweigen und globales Wissen über extreme Gewalt im frühen 20. Jahrhundert: Der „Westen“ und der Genozid an den Armeniern, S. 293–312

Tim Szatkowski
Kooperation mit einem autoritären Regime: Deutschland und Birma im Kalten Krieg 1962 bis 1988, S. 313–334

Philip Haas
Sozialgeschichte und Archivwissenschaft
Traditionsbruch angesichts eines geschichtswissenschaftlichen Paradigmenwechsels, S. 335–355

REZENSIONEN

Allgemeines

Georges Didi-Huberman: Wenn die Bilder Position beziehen. Das Auge der Geschichte I. Paderborn 2011 (Rainer Stollmann), S. 356

Claudia Bruns/Michaela Hampf (Hrsg.): Wissen, Transfer, Differenz. Transnationale und interdiskursive Verflechtungen von Rassismus ab 1700. Göttingen 2018 (Jonas Herms), S. 358

Altertum · Mittelalter · Frühe Neuzeit

Theodor Mommsen: Römisches Staatsrecht. Mit einem Vorwort von Kai Brodersen und einer Einführung von Stefan Rebenich. 3 Bde. Darmstadt 2017 (Raphael Brendel), S. 359

Kathryn E. Salzer: Vaucelles Abbey. Social, Political, and Ecclesiastical Relationships in the Borderland Region of the Cambrésis, 1131–1300.Turnhout 2017 (Ralf Lützelschwab), S. 361

Paweł Kras/Tomasz Gałuszko OP/Adam Poznański (Hrsg.): Proces beginek świdnickich w 1332 roku. Studia historyczne i edycja łacińsko-polska [Der Prozess gegen die Schweidnitzer Beginen im Jahr 1332. Historische Studien und lateinisch-polnische Edition] Lublin 2018 (Thomas Krzenck), S. 363

Neuzeit · Neueste Zeit

Martin Dinges: Bettine von Arnim und die Gesundheit. Medizin, Krankheit und Familie im 19. Jahrhundert. Stuttgart 2018 (Philipp Osten), S. 365

Johan Huizinga: Briefe I (1894–1927) und Briefe II (1928–1945). Paderborn 2016 (Peter Steinbach), S. 367

Michael Homberg: Reporter-Streifzüge. Metropolitane Nachrichtenkultur und die Wahrnehmung der Welt 1870–1918. Göttingen 2017 (Florian G. Mildenberger), S. 370

Michael Dreyer: Hugo Preuß. Biografie eines Demokraten. Stuttgart 2018 (Jürgen Frölich), S.371

Andreas Wirsching/Berthold Kohler/Ulrich Wilhelm (Hrsg.): Weimarer Verhältnisse? Historische Lektionen für unsere Demokratie. Ditzingen 2018 (Ulrich Wyrwa), S. 373

Iwona Kurz/Renata Makarska/Schamma Schahadat/Margarete Wach (Hrsg.): Erweiterung des Horizonts. Fotoreportage in Polen im 20. Jahrhundert. Göttingen 2018 (Stephan Lehnstaedt), S. 375

Bettina Leder/Christoph Schneider/Katharina Stengel: Ausgeplündert und verwaltet. Geschichten vom legalisierten Raub an Juden in Hessen. Leipzig 2018 (Klaus-Peter Friedrich), S. 377

Elisabeth Boeckl-Klamper/Thomas Mang/Wolfgang Neugebauer: Gestapo-Leitstelle Wien 1938–1945. Wien 2018 (Bernward Dörner), S. 380

Birthe Kundrus: „Dieser Krieg ist der große Rassenkrieg“. Krieg und Holocaust in Europa. München 2018 (Tatjana Tönsmeyer), S. 382

Edith Raim: Ein Bericht über eine Akademie. Die Bayerische Akademie der Schönen Künste von 1948 bis 1968. München 2018 (Gerhard Neumeier), S. 383

Gerd Dietrich: Kulturgeschichte der DDR. Bd. 1: Kultur in der Übergangsgesellschaft 1945–1957. Bd. 2: Kultur in der Bildungsgesellschaft 1957–1976. Bd. 3: Kultur in der Konsumgesellschaft 1977–1990. Göttingen 2018 (Christoph Kleßmann), S. 385

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
29.04.2019