test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 67 (2019), 6 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 67 (2019), 6

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 67 (2019), 6
Weiterer Titel 

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach, Ludmila Thomas und Benjamin Ziemann
Erschienen
Berlin 2019: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
ISBN
ISSN 0044-2828
Anzahl Seiten
104 S.
Preis
13,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

Inhaltsverzeichnis

INHALT

ARTIKEL

Stephan Lehnstaedt
Historischer Antisemitismus im heutigen Polen. Das Beispiel der Narodowe Siły Zbrojne S. 497

Ulrike Koppermann
Das visuelle Narrativ des Fotoalbums „Umsiedlung der Juden aus Ungarn“. Ein kritischer Blick auf die „Täterperspektive“ S. 518

Nikolas Lelle
Arbeit, (Un)Freiheit, Tod. Erwiderungen von Jean Améry, Primo Levi und Tibor Wohl auf die KZ-Devise „Arbeit macht frei“ S. 538

Wolfgang Benz
Gesellschaftskatastrophe mit Staatsversagen. Literatur zum „Nationalsozialistischen Untergrund“ S. 552

REZENSIONEN

Allgemeines

Georges Didi-Huberman: Atlas oder die unruhige fröhliche Wissenschaft. Das Auge der Geschichte III. Paderborn 2016 (Rainer Stollmann) S. 566

Thomas Thiemeyer: Das Depot als Versprechen. Warum unsere Museen die Lagerräume ihrer Dinge wiederentdecken. Köln/Weimar/Wien 2018 (Andreas Ludwig) S. 568

Gabriella Schubert: Was ist ein Ungar? Selbstverortung im Wandel der Zeiten. Wiesbaden 2017 (Franz Sz. Horváth) S. 570

Mittelalter • Frühe Neuzeit

Jiří Petrášek: „Meide die Häretiker“. Die antihussitische Reaktion des Heidelberger Professors Nikolaus von Jauer (1355–1435) auf das taboritische Manifest aus dem Jahr 1430. Münster 2018 (Thomas Krzenck) S. 572

Philipp Blom: Eine italienische Reise. Auf den Spuren des Auswanderers, der vor 300 Jahren meine Geige baute. München 2018 (Hendrik Müller) S. 573

Neuzeit • Neueste Zeit

Christoph Kamissek: Kriegslust und Fernweh. Deutsche Soldaten zwischen militärischem Internationalismus und imperialer Nation (1770–1870). Frankfurt a. M./New York 2018 (Ulrich van der Heyden) S. 575

Sarah Ehlers: Europa und die Schlafkrankheit. Koloniale Seuchenbekämpfung, europäische Identitäten und moderne Medizin 1890–1950. Göttingen 2019 (Florian G. Mildenberger) S. 576

Maren Jung-Diestelmeier: „Das verkehrte England“ – Visuelle Stereotype auf Postkarten und deutsche Selbstbilder 1899–1918. Göttingen 2017 (Markus Hedrich) S. 578

Hartmut E. Arras: Vom Freischärler zum Propagandisten des Nationalsozialismus. Mein Vater Erwin Arras (1905–1942). Bremen 2018 (Kurt Wernicke) S. 580

Klaus-Peter Friedrich (Hrsg.): Von der Ausgrenzung zur Deportation in Marburg und im Landkreis Marburg-Biedenkopf. Neue Beiträge zur Verfolgung und Ermordung von Juden und Sinti im Nationalsozialismus. Ein Gedenkbuch. Marburg 2017 (Gerhard Menk) S. 582

Alexander Klimo: Im Dienste des Arbeitseinsatzes. Rentenversicherungspolitik im „Dritten Reich“. Göttingen 2018 (Horst Thum) S. 584

Clemens Jochem: Der Fall Foerster. Die deutsch-japanische Maschinenfabrik in Tokio und das Jüdische Hilfskomitee. Berlin/Leipzig 2017 (Miriam Bistrovic) S. 586

Gabriel N. Finder/Alexander V. Prusin: Justice behind the Iron Curtain. Nazis on Trial in Communist Poland. Toronto u. a. 2018 (Andrea Rudorff) S. 588

Helmut Peitsch u. a. (Hrsg.): Nachkriegsliteratur als öffentliche Erinnerung. Deutsche Vergangenheit im europäischen Kontext. Berlin/Boston 2018 (Christian Dietrich) S. 590

Heike Christina Mätzing: Georg Eckert 1912–1974. Von Anpassung, Widerstand und Völkerverständigung. Bonn 2018 (Walter Schmidt) S. 592

Norbert Frei/Franka Maubach/Christina Morina/Maik Tändler: Zur rechten Zeit. Wider die Rückkehr des Nationalismus. Berlin 2019 (Peter Steinbach) S. 594

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
17.06.2019
Klassifikation
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828