test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 69 (2021), 4 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 69 (2021), 4

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 69 (2021), 4
Weiterer Titel 

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach, Ludmila Thomas und Benjamin Ziemann
Erschienen
Berlin 2021: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
ISBN
ISSN: 0044-2828
Anzahl Seiten
100 S.
Preis
€ 13,00

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

Inhaltsverzeichnis

ARTIKEL

Reiner Fenske
Der Deutsche Ostbund – Ein Vertriebenenverband in der Weimarer Republik
S. 307–325

Jesús Casquete
Zwei Gründungsmythen der SA: Das Hofbräuhaus in München (1921) und die Pharussäle in Berlin (1927)
S. 326–345

Falco Werkentin
„Verdienstvoller Vertreter des sozialistischen Rechts“
Walter Ziegler – Vizepräsident des Obersten Gerichts der DDR
S. 346–366

REZENSIONEN

Allgemeines

Gerald Wagner: Dabeigewesen. Ein Versuch über den Stolz. Konstanz 2020 (Reinhard Mehring)
S. 367

Maria Rhode/Ernst Wawra (Hrsg.): Quellenanalyse. Ein epochenübergreifendes Handbuch für das Geschichtsstudium. Paderborn 2020 (Stefan Jordan)
S. 368

Julia Bernstein: Antisemitismus an Schulen in Deutschland. Befunde – Analysen – Handlungsoptionen. Mit Online-Materialien. Weinheim 2020 (Max Munz)
S. 370

Mittelalter – Frühe Neuzeit

Katharina Ulrike Mersch: Missachtung, Anerkennung und Kreativität: Exkommunizierte Laien im 13. Jahrhundert. Ostfildern 2020 (Timo Bollen)
S. 372

Siebengebirgsmuseum der Stadt Königswinter/Stiftung Abtei Heisterbach (Hrsg.): Heisterbach. Die Zisterzienserabtei im Siebengebirge. Petersberg 2020 (Ralf Lützelschwab)
S. 374

Peter Walter (†)/Wolfgang Weiß/Markus Wriedt (Hrsg.): Ideal und Praxis – Bischöfe und Bischofsamt im Heiligen Römischen Reich 1570–1620. Münster 2020 (Christoph Galle)
S. 375

Neuzeit – Neueste Zeit

Kateřina Čapková/Hillel J. Kieval (Hrsg.): Zwischen Prag und Nikolsburg. Jüdisches Leben in den böhmischen Ländern. Göttingen 2020 (Thomas Krzenck)
S. 377

Johannes Frimmel: Das Geschäft mit der Unzucht. Die Verlage und der Kampf gegen Pornographie im Kaiserreich und in der Weimarer Republik. Wiesbaden 2019 (Florian G. Mildenberger)
S. 379

Benjamin Schulte: Veteranen des Ersten Weltkrieges. Der Kyffhäuserbund von 1918 bis 1933. Bielefeld 2020 (Klaus-Peter Friedrich)
S. 381

Daniela Rüther: Der „Fall Nährwert“. Ein Wirtschaftskrimi aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs. Göttingen 2020 (Dagmar Pöpping)
S. 383

Helmut Kurz: In Gottes Wahrheit leben. Religiöse Kriegsdienstverweigerer im Zweiten Weltkrieg. Donat Verlag, Bremen 2021 (Wolfgang Benz)
S. 385

Roxane van Iperen: Ein Versteck unter Feinden. Die wahre Geschichte von zwei jüdischen Schwestern im Widerstand. Hamburg 2020 (Max Bloch)
S. 386

Anikó Boros: Die Ermordung ungarischer Juden 1944 in Pusztavám. Zeugenschaft und Erinnerung im transnationalen Kontext. Marburg 2020 (Franz Sz. Horváth)
S. 388

Petra Terhoeven/Tobias Weidner (Hrsg.): Exit. Ausstieg und Verweigerung in „offenen“ Gesellschaften nach 1945. Göttingen 2020 (Christoph Lorke)
S. 389

Horst Heimann/Hendrik Küpper/Klaus-Jürgen Scherer (Hrsg.): Geistige Erneuerung links der Mitte: Der Demokratische Sozialismus Eduard Bernsteins. Marburg 2020 (Peter Steinbach)
S. 392

Alexander Gallus/Sebastian Liebold/Frank Schale (Hrsg.): Vermessungen einer Intellectual History der frühen Bundesrepublik. Göttingen 2020 (Jens Flemming)
S. 394

Melanie Arndt: Tschernobylkinder. Die transnationale Geschichte einer nuklearen Katastrophe. Göttingen 2020 (Ilko-Sascha Kowalczuk)
S. 397

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
25.04.2021
Klassifikation
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828