test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 6 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 6

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 63 (2015), 6
Weiterer Titel 

Herausgeber
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Georg G. Iggers, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erschienen
Berlin 2015: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Anzahl Seiten
96 S.
Preis
13,00 Euro

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Veitl, Friedrich

Inhaltsverzeichnis

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
63. Jahrgang 2015, Heft 6

INHALT

ARTIKEL

YVES MÜLLER: Wilhelm Schepmann – der letzte SA-Stabschef und die Rolle der SA im Zweiten Weltkrieg (6), S. 513–532

PETER RÜTTERS: Zur Instrumentalisierung des „20. Juli 1944“ für die politische Rehabilitierung und gesellschaftliche Integration nach dem Zweiten Weltkrieg (6), S. 533–551

CHRISTOPH LORKE: Die Debatte über „Neue Armut“ in der Bundesrepublik. Konstruktion einer Kampagne und Strategien ihrer Zurückweisung (1983–1987) (6), S. 552–571

REZENSIONEN

Allgemeines

MICHAEL ZEUSKE: Handbuch Geschichte der Sklaverei. Eine Globalgeschichte von den Anfängen bis zur Gegenwart. Berlin/Boston 2013 (Ulrich van der Heyden) (6), S. 572

RUDOLF HOLBACH/DIETMAR VON REEKEN (Hrsg.), „Das ungeheure Wellen-Reich“. Bedeutungen, Wahrnehmungen und Projektionen des Meeres in der Geschichte. Oldenburg 2014 (Detlev Kraack) (6), S. 574

Mittelalter ∙ Frühe Neuzeit

BERND FUHRMANN: Hinter festen Mauern. Europas Städte im Mittelalter. Stuttgart 2014 (Thomas Krzenck) (6), S. 576

PETER BLICKLE: Der Bauernjörg. Feldherr im Bauernkrieg. München 2015 (Alexander Querengässer) (6), S. 578

Neuzeit · Neueste Zeit

ADAM ZAMOYSKI: 1815 – Napoleons Sturz und der Wiener Kongreß. München 2014 (Gerd Fesser) (6), S. 580

HANNES HEER/SVEN FRITZ (Hrsg.), „Weltanschauung en marche“. Die Bayreuther Festspiele und die „Juden“ 1876 bis 1945. Würzburg 2013 (Albrecht Dümling) (6), S. 581

CARL SCHMITT: Der Schatten Gottes. Introspektionen, Tagebücher und Briefe 1921 bis 1924, hrsg. von Gerd Giesler/Ernst Hüsmert/Wolfgang H. Spindler. Berlin 2014 (Angela Reinthal) (6), S. 583

JOHANNES SACHSLEHNER: Zwei Millionen ham’ma erledigt. Odilo Globocnik. Hitlers Manager des Todes. Wien/Graz/Klagenfurt 2014 (Angelika Benz) (6), S. 585

JÜRGEN MATTHÄUS/JOCHEN BÖHLER/KLAUS-MICHAEL MALLMANN (Hrsg.): War, Pacification, and Mass Murder, 1939. The Einsatzgruppen in Poland. Lanham u. a. 2014 (Klaus-Peter Friedrich) (6), S. 586

BABETTE QUINKERT/JÖRG MORRÉ (Hrsg.), Deutsche Besatzung in der Sowjetunion 1941–1944. Vernichtungskrieg, Reaktionen, Erinnerung. Paderborn u. a. 2014 (Matthias Vetter) (6), S. 588

ROLF KELLER/SILKE PETRY (Hrsg.): Sowjetische Kriegsgefangene im Arbeitseinsatz 1941–1945. Dokumente zu den Lebens- und Arbeitsbedingungen in Norddeutschland. Göttingen 2013 (Horst Thum) (6), S. 590

GÜNTER J. TRITTEL: „Man kann ein Ideal nicht verraten …“ Werner Naumann – NS-Ideologie und politische Praxis in der frühen Bundesrepublik. Göttingen 2013 (Katharina Stengel) (6), S. 592

ANDREA SINN: Jüdische Politik und Presse in der frühen Bundesrepublik. Göttingen 2014 (Matthias Dohmen) (6), S. 594

NIKOLAY MITROKHIN: Die „Russische Partei“: Die Bewegung der russischen Nationalisten in der UdSSR 1953–1985. Stuttgart 2014 (Ewgeniy Kasakow) (6), S. 596

BORIS BELGE/MARTIN DEUERLEIN (Hrsg.): Goldenes Zeitalter der Stagnation? Perspektiven auf die sowjetische Ordnung der Breshnew-Ära. Tübingen 2014 (Otto Wenzel) (6), S. 598

PHILIPP FELSCH: Der lange Sommer der Theorie. Geschichte einer Revolte 1960–1990. München 2015 (Reinhard Mehring) (6), S. 600

SYLVIA FISCHER: Dass Hämmer und Herzen synchron erschallen. Erkundungen zu Heimat in Literatur und Film der DDR der 50er und 60er Jahre. Bern 2015 (Dirk Thomaschke) (6), S. 601

ROLAND LUCHT (Hrsg.): Das Archiv der Stasi. Göttingen 2015 (Gerhard Neumeier) (6), S. 603

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
15.06.2015
Klassifikation
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828