test Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), 6 | H-Soz-Kult. Kommunikation und Fachinformation für die Geschichtswissenschaften | Geschichte im Netz | History in the web

Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), 6

Titel der Ausgabe 
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 60 (2012), 6
Weiterer Titel 

Erschienen
Berlin 2012: Metropol Verlag
Erscheint 
monatlich
Preis
12,00 Euro

 

Kontakt

Institution
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG)
Land
Deutschland
c/o
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung der Technischen Universität Berlin Redaktion Zeitschrift für Geschichtswissenschaft (ZfG) Kaiserin-Augusta-Allee 104-106 10553 Berlin Tel. (030) 31 42 58 53 Mitglieder: Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur), veitl@metropol-verlag.de Redaktion: Frédéric Bonnesoeur, Julia Pietsch, Angelika Königseder, Detlev Kraack, Swen Steinberg, zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag, Ansbacher Str. 70, 10777 Berlin
Von
Grucza, Monika

Inhaltsverzeichnis

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
60. Jahrgang 2012, Heft 6

INHALT

ARTIKEL

STEPHAN LEHNSTAEDT, BASTIAN STEMMER: Akteneinsicht. Das Informationsfreiheitsgesetz und die Historiker, S. 493–512

JULIA HÖRATH: Terrorinstrument der „Volksgemeinschaft“? KZ-Haft für „Asoziale“ und „Berufsverbrecher“ 1933 bis 1937/38, S. 513–532

DANIELA RÜTHER: Der Gedanke der Kleinsiedlung und Selbstversorgung in der Widerstandsbewegung des 20. Juli 1944, S. 533–554

REZENSIONEN

Allgemeines

HANS BERNHARD SCHMID: Moralische Integrität. Kritik eines Konstrukts. Berlin 2011 (Kai Sammet), S. 555

HANS-ULRICH LESSING: Wilhelm Dilthey. Eine Einführung. Köln/Weimar/Wien 2011 (Stefan Jordan), S. 556

HERMANN PÖLKING: Ostpreußen. Biographie einer Provinz. Berlin 2011 (Uwe Neumärker), S. 558

KONRAD CLEWING/OLIVER JENS SCHMITT (Hrsg.): Geschichte Südosteuropas. Vom frühen Mittelalter bis zur Gegenwart. Regensburg 2011 (Erich Donnert), S. 560

CLAUS LEGGEWIE/ANNE LANG: Der Kampf um die europäische Erinnerung. Ein Schlachtfeld wird besichtigt. München 2011 (Janus Gudian), S. 561

Altertum – Mittelalter – Frühe Neuzeit

CRISTINA ROSILLO LÓPEZ: La corruption à la fin de la République romaine (IIe–Ier s. av. J.-C.). Stuttgart 2010 (Michael Sommer), S. 563

AMALIE FÖßEL (Hrsg.): Die Kaiserinnen des Mittelalters. Regensburg 2011 (Detlev Kraack), S. 564

ROBERT NOVOTNÝ/PETR ŠAMAL (Hrsg.): Zrození mýtu. Dva životy husitské epochy [Die Geburt eines Mythos. Die zwei Leben der hussitischen Epoche]. Praha/Litomyšl 2011
PETR ČORNEJ: Světla a stíny husitsví (události – osobnosti – texty – tradice) [Die Licht- und Schattenseiten des Hussitismus. Ereignisse – Persönlichkeiten – Texte – Traditionen]. Praha 2011 (Thomas Krzenck), S. 566

Neuzeit – Neueste Zeit

RICHARD MOELLER: Lebenserinnerungen. Hrsg v. Bernd Kasten. Rostock 2010 (Matthias Glasow), S. 568

FRANK GOLCZEWSKI: Deutsche und Ukrainer 1914–1939. Paderborn u. a. 2010 (Guido Hausmann), S. 570

DETLEV HUMANN: „Arbeitsschlacht“. Arbeitsbeschaffung und Propaganda in der NS-Zeit 1933–1939. Göttingen 2011 (Matthias Willing), S. 571

JAN GRABOWSKI: Judenjagd. Polowanie na Żydów 1942–1945. Studium dziejów pewnego powiatu [Die Jagd auf Juden 1942–1945. Studie über die Geschichte eines Kreises]. Warszawa 2011 (Klaus-Peter Friedrich), S. 573

TIMOTHY SNYDER: Bloodlands. Europa zwischen Hitler und Stalin. München 2011 (Björn Hofmeister), S. 575

LUTZ KAELBER/RAIMOND REITER (Hrsg.): Kindermord und „Kinderfachabteilungen“ im Nationalsozialismus. Gedenken und Forschung. Frankfurt a. M. u. a. 2011 (Astrid Ley), S. 577

HENRIK BISPINCK: Bildungsbürger in Demokratie und Diktatur. Lehrer an höheren Schulen in Mecklenburg 1918 bis 1961. München 2011 (Elke Kimmel), S. 579

DETLEV BRUNNER/MARIO NIEMANN (Hrsg.): Die DDR – eine deutsche Geschichte. Wirkung und Wahrnehmung. Paderborn u. a. 2011 (Rolf Badstübner), S. 581

BERND GREINER: 9/11. Der Tag, die Angst, die Folgen. München 2011 (Fabian Thunemann), S. 581

Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
19.06.2012
Klassifikation
Weitere Informationen
rda_languageOfExpression_z6ann
Bestandsnachweise 0044-2828