Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 56 (2008), 2

Titel
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 56 (2008), 2.


Hrsg. v.
Herausgeber: Prof. Dr. Wolfgang Benz (TU-Berlin) Prof. Dr. Georg G. Iggers (State University New York) Prof. Dr. Fritz Klein (em. HU-Berlin) Prof. Dr. Ernst Schubert (Universität Göttingen) Prof. Dr. Peter Steinbach (FU-Berlin) Prof. Dr. Ludmila Thomas (HU-Berlin) Redaktion: Friedrich Veitl (verantwortlich) Dr. des. Christoph Hölscher Jürgen Danyel Norbert Seidel
Heft(e)
02
Erschienen
Berlin 2008: Metropol Verlag
Umfang
96 Seiten
Preis
Jahresabonnement: € 121,70, Ermäßigt: € 101,25, Studentenabonnement: € 91,50
Herausgeber d. Zeitschrift
Wolfgang Benz, Michael Borgolte, Peter Steinbach und Ludmila Thomas
Erscheinungsweise
monatlich
Kontakt
Technische Universität Berlin Zentrum für Antisemitismusforschung Redaktion ZfG Ernst-Reuter-Platz 7 10587 Berlin Telefon : (0 30) 31 42 54 89 Mitglieder : Friedrich Veitl (verantwortl. Redakteur) veitl@metropol-verlag.de Dr. Angelika Königseder zfg@metropol-verlag.de Prof. Dr. Detlev Kraack zfg@metropol-verlag.de Verlagsadresse: Metropol Verlag Ansbacher Str. 70 10777 Berlin

ZEITSCHRIFT FÜR GESCHICHTSWISSENSCHAFT
56. Jahrgang 2008 Heft 2

INHALT

ARTIKEL

MICHAEL ROHRSCHNEIDER: „Holland kan die Tyranney Franckreichs nicht gnung beschreiben ...“
Die französisch-niederländischen Beziehungen 1672-1684 im Spiegel antifranzösischer deutscher Flugschriften

ANDREAS STUCKI: Die spanische Antiguerilla-Kriegführung auf Kuba 1868-1898
Radikalisierung - Entgrenzung - Genozid?

DANIELA MÜNKEL: Politische Generationen in der Bundesrepublik

PETER HOFFMANN: Gerhard Friedrich Müller - Ein historiografiegeschichtlicher Literaturbericht

REZENSIONEN

RICHARD FABER: Politische Dämonologie. Über modernen Marcionismus. Würzburg 2007 (Jens Kertscher)

HARTMUT ELSENHANS: Geschichte und Ökonomie der europäischen Welteroberung. Vom Zeitalter der Entdeckungen zum Ersten Weltkrieg. Leipzig 2007 (Thomas Buchner)

RÜDIGER VOM BRUCH: Gelehrtenpolitik, Sozialwissenschaften und akademische Diskurse in Deutschland im 19. und 20. Jahrhundert. Stuttgart 2006 (Helke Rausch)

DIRK ALVERMANN/KARL-HEINZ SPIEß (Hrsg.): Universität und Gesellschaft. Festschrift zur 550-Jahrfeier der Universität Greifswald 1456-2006. 2 Bde. Rostock 2006 (Stephanie Irrgang)

Mittelalter

RUTH MAZO KARRAS: Sexualität im Mittelalter. Düsseldorf 2006 (Bea Lundt)

GABRIELA SIGNORI: Das 13. Jahrhundert. Eine Einführung in die Geschichte des spätmittelalterlichen Europas. Stuttgart 2007 (Christof Paulus)

Frühe Neuzeit

IRMGARD PANGERL/MARTIN SCHEUTZ/THOMAS WINKELBAUER (Hrsg.): Der Wiener Hof im Spiegel der Zeremonialprotokolle (1652-1800). Eine Annäherung. StudienVerlag, Innsbruck/Wien/Bozen 2007 (Anuschka Tischer)

CHRISTOPHER SPEHR: Aufklärung und Ökumene. Reunionsversuche zwischen Katholiken und Protestanten im deutschsprachigen Raum des späteren 18. Jahrhunderts. Tübingen 2005 (Dirk Fleischer)

Neuzeit

ALAN KRAMER: Dynamic of Destruction: Culture and Mass Killing in the First World War. Oxford 2007 (Benjamin Ziemann)

ANTON HOLZER: Die andere Front. Fotografie und Propaganda im Ersten Weltkrieg. Mit unveröffentlichten Originalaufnahmen aus dem Bildarchiv der Österreichischen Nationalbibliothek. Darmstadt 2007 (Markus Pöhlmann)

Neueste Zeit

BORIS CELOVSKY: Germanisierung und Genozid. Hitlers Endlösung der tschechischen Frage. Deutsche Dokumente 1933-1945. Dresden 2006 (Christoph Kopke)

SAUL FRIEDLÄNDER: Die Jahre der Vernichtung. Das Dritte Reich und die Juden. Zweiter Band 1939-1945. München 2006 (Kurt Schilde)

JÜRGEN LILLTEICHER: Raub, Recht und Restitution. Die Rückerstattung jüdischen Eigentums in der frühen Bundesrepublik. Göttingen 2007 (Karin H. Grimme)

HARALD WELZER (Hrsg.): Der Krieg der Erinnerung. Holocaust, Kollaboration und Widerstand im europäischen Gedächtnis. Frankfurt a. M. 2007 (Gerd Wiegel)

SANDRINE KOTT/EMMANUEL DROIT (Hrsg.): Die ostdeutsche Gesellschaft. Eine transnationale Perspektive. Berlin 2006 (Rolf Badstübner)

ANDRÉ STEINER (Hrsg.): Überholen ohne einzuholen. Die DDR-Wirtschaft als Fußnote der deutschen Geschichte? Berlin 2006 (Jörg Roesler)

HERMANN LÜBBE: Vom Parteigenossen zum Bundesbürger. Über beschwiegene und historisierte Vergangenheiten. München 2007 (Stefan Jordan)

KRISTIN ROSS: Mai 68 et ses vies ultérieures. Bruxelles 2005 (Dominik Rigoll)

CHRISTINA VON HODENBERG/DETLEF SIEGFRIED (Hrsg.): Wo „1968“ liegt. Reform und Revolte in der Geschichte der Bundesrepublik. Göttingen 2006
GERHARD FÜRMETZ (Hrsg.): „Schwabinger Krawalle“. Proteste, Polizei und Öffentlichkeit zu Beginn der 60er Jahre. Essen 2006
RUDOLF SIEVERS (Hrsg.): 1968. Eine Enzyklopädie. Frankfurt a. M. 2007 (Thomas Etzemüller)

HENNING VON WISTINGHAUSEN: Im freien Estland. Erinnerungen des ersten deutschen Botschafters 1991-1995. Köln/Weimar/Wien 2004 (Erich Donnert)

Zitation
Zeitschrift für Geschichtswissenschaft 56 (2008), 2. in: H-Soz-Kult, 14.02.2008, <www.hsozkult.de/journal/id/zeitschriftenausgaben-3941>.
Weitere Hefte ⇓
Redaktion
Veröffentlicht am
14.02.2008
Klassifikation
Region(en)
Weitere Informationen
Sprache Beitrag
Land Publikation
Bestandsnachweise